#KOPFEINSCHALTEN

Seminare für Berufsschulklassen 

Das Logo des Projekts "Kopf einschalten - Kritisch gegen Verschwörungsdenken". In einer gezeichneten Glühbirne in braum und orange steht in Großbuchstaben Kopf-ein-schalten.

Das im Programm „Demokratie leben!“ geförderte Modellprojekt #KOPFEINSCHALTEN bietet Seminare für Klassen an, in denen Schüler:innen beginnen, Verschwörungsideologien zu verbreiten.

Im Seminarkonzept steht die gemeinsame Entwicklung eines Verständnisses für die Funktionsweise des Verschwörungsdenkens im Zentrum. So werden Mitschüler:innen in ihrem Umgang mit Verschwörungsideologien gestärkt und sprachfähig gemacht. Ein besonderer Fokus liegt auf der Zurückweisung der These, Verschwörungsideologien seien übermäßig kritisch. Das Unkritische des Verschwörungsglaubens wird im Seminar herausgearbeitet und damit der Funktionslogik des Verschwörungsdenkens begegnet, seinen Vertreter:innen eine enorme Selbstaufwertung gegenüber den sog. Schlafschafen zu ermöglichen. Zugleich werden die Teilnehmer:innen, die eine Verschwörungsideologie vertreten als Personen ernst genommen und ihnen auf Augenhöhe begegnet. Ziel des Seminars ist eine fortwährende Irritation des Verschwörungsdenkens durch die Klassengemeinschaft zu erwirken, die eine sachliche Zurückweisung des Verschwörungsdenkens ohne Ausgrenzung der Person des:der Verschwörungsideolog:in erlernt.

Das Projekt ist als Seminar für insgesamt drei Tage konzipiert und findet in einem außerschulischen Setting in der Bildungsstätte Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick in Nordrhein-Westfalen statt. Dabei führen jeweils zwei Teamer:innen das Seminar mit einer Klasse durch. Für die Übernachtung und Verpflegung wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 20 € pro Person erhoben.
Auf Grund der modularen Struktur des Seminarkonzepts sind auch kürzere Seminare vor Ort in der Schule zu ausgewählten Aspekten des Verschwörungsdenkens möglich, ebenso wie Kurzinputs zum Thema im Umfang einer Unterrichtseinheit. Zudem bietet das Projekt an, das  Seminar online durchzuführen.

Eure Ansprechpartnerin für weitere Informationen und konkrete Anfragen: Christoph Hövel, info[at]​kopfein.de, Tel.: 02368/6906-52

Hier geht's zur Projektwebseite.